Im Jahr 1971 gründete Ulrich Brall den Chor der ehemaligen Hofkirche St. Andreas und zur gleichen Zeit den Schulchor des Görres-Gymnasiums. In kurzer Zeit entwickelte sich der Chor zu einer festen musikalischen Größe in der Landeshauptstadt Düsseldorf. Durch sein großes Engagement wurde der Chor zu einem Ort, in dem Schüler ab der 5. Klasse ihre Liebe zur Musik und zur Chorgemeinschaft entdecken konnten. Seit 1978 findet jährlich die Chorreise nach Saint-Malo in der Bretagne statt, das eine zweite Heimat für viele aktuelle und ehemalige Chormitglieder geworden ist. In seiner Geschichte bereiste der Chor unter anderem auch Italien, Spanien und Israel, um dort Konzerte abzuhalten.

Brall.jpg

Ulrich brall

Gründer und von 1971-2013 Chorleiter

Nach der Pensionierung Ulrich Bralls 2012 und seinem plötzlichen Tod im November 2013 war es ungewiss um das Fortbestehen des Chors. Durch den Einsatz von Georg Biskupek und Martin Fratz konnte die langjährige Tradition aber erhalten werden. Martin Fratz ist seit 2014 Chorleiter des Andreaschors und auch die Verknüpfung zum Görres-Gymnasium ist nach einigen Jahren Unterbrechung in Form einer Kooperation wieder aufgelebt. So schaut der Andreaschor momentan langsam sogar in Richtung seines 50-jährigen Bestehens im Jahr 2021.

Biskupek Fratz.jpeg

Georg biskupek & Martin Fratz

Sie halfen dem Chor nach Ulrich Bralls Tod. Martin Fratz ist seit 2014 Chorleiter.