Es wächst wieder zusammen, was zusammen gehört!

Mit großer Freude können wir berichten, dass der Andreaschor in Zukunft wieder mit dem Chor des Görres-Gymnasiums kooperieren wird.

Die Zusammenarbeit zwischen der ehemaligen Hofkirche und dem ältesten Gymnasium Düsseldorfs blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits im 17. Jahrhundert waren die damals der Andreaskirche vorstehenden Jesuiten in das Schulleben involviert.

In jüngerer Geschichte leitete Ulrich Brall in der Zeit von 1971 bis 2012 beide Chöre in Personalunion und machte den Chorgesang zu einem Fixstern im schulischen Alltag des Görres-Gymnasiums.

Seit dem Jahr 2012 leitet Mathias Staut den Chor des Görres-Gymnasiums. Die Leitung des Andreaschors übernahm nach dem Tod von Ulrich Brall im November 2013 Martin Fratz.

In Zukunft streben beide Chöre eine Kooperation an und der Andreaschor, der immer noch mit vielen ehemaligen Görres-Schülern besetzt ist, wird im Schulleben wieder präsenter sein.

Als Auftakt dieser neu-alten Verbindung sang unser Chor am vergangenen Samstag gemeinsam mit den Kindern des Görres-Chors beim Tag der offenen Tür. Auch ein Auftritt beim Weihnachtskonzert der Schule am 20.12. ist vorgesehen. Nähere Informationen dazu folgen später.

 

Als letzter und für den alltäglichen Chorbetrieb wichtigster Punkt sei noch angemerkt: Nach vier schönen, aber auch oft heißen und engen Jahren im Andreassaal können wir ab sofort im schönen Musiksaal des Görres-Gymnasiums proben. Ab Montag, den 07.11. finden damit alle Proben, soweit nicht anders angegeben, um 19 Uhr im Musiksaal (Raum 620, Neubau ganz oben) der Schule statt.

Die Chorleitung, der Vorstand und alle Mitglieder freuen sich auf die neuerliche Zusammenarbeit mit dem Chor des Görres-Gymnasiums und mit Mathias Staut.